Pressespiegel.

<  zurück zur Übersicht

LONGINES CSI BASEL 2015, 24. Juni 2019

11.01.2015 / pnw.ch "Regionale Höchstleistungen am internationalen Turnier"

Vom 8. bis zum 11. Januar 2015 war es wieder so weit: das Team rund um
OK-Präsident Willy Bürgin lud in die St. Jakobshalle zum grössten Reiterfest
der Region. Nicht nur 15 der 20 bestklassierten Reiterinnen und Reiter im
Longines Wold Ranking vom Dezember und die komplette Schweizer Elite
massen sich am ersten internationlen Hallenturnier des Jahres, auch die
Baselbieter Reiter liessen sich diesen sportlichen Höhepunkt vor der Haustüre
nicht entgehen.
Von Donnerstag bis Samstag massen sich jeweils vormittags die
internationalen Amateure in Prüfungen von 120 bis 135 cm. Höhepunkt der
Amateurprüfungen war das am Samstag stattfindende Helvetia Amateur
Finale, eine internationale Springprüfung mit Stechen über 135cm. Daniela
Wüthrich, Dominik Wiesner und Salomé Lüdi gangen für die Region an den
Start. Daniela Wüthrich auf Costa von Aarhof und Dominik Wiesner auf Billy
Bella gelang der Einzug ins Stechen. Wiesner startete im Stechen gewohnt
souverän, musste dann aber leider zwei Abwürfe verzeichnen, womit er sich
schlussendlich auf dem 11. Rang platzierte. Wüthrich, mit ihrer Erfolgsstute
Costa, griff im Stechen an und blieb fehlerfrei. Ihre Zeit wurde nur von drei
anderen Konkurrenten geschlagen und das Frauen-Duo klassierte sich auf
dem verdienten Ehrenplatz. Während der Wettkampf-Tage zeigten die
Baselbieter Reiterinnen und Reiter ansprechende Ritte und bewiesen, dass
auch auf hohem Niveau mit ihnen gerechnet werden kann. Eine Auszeichnung
für die Konkurrentinnen und Konkurrenten und ihre Pferde, aber auch für den
Pferdesport mit all seinen Trainern, Pferdebesitzern und Unterstützern aus der
Region.
Die ganz grossen Auftritte leistete freilich die Weltelite mit ihren
Spitzenpferden in der gut besuchten Halle. Gleich zweimal triumphierte
Publikumsliebling und bekennender Basel-Fan Luciana Diniz: Im Preis des
Grand Hotel Trois Rois am Samstag und im LONGINES Grand Priz am
Sonntag liess die sympathische Amazone auf ihren Pferden Winningmood,
bzw. Fit For Fun die Konkurrenz vor einem jubelnden Publikum hinter sich.
„Das Turnier ist für mich ein Erfolg, wenn wir vier Tage Spitzensport sehen
und keine Unfälle verzeichnen müssen“ liess OK-Präsident Willy Bürgin
verlauten. Dies ist im gelungen und so manche Reiterin, so mancher
Zuschauer, dürfte sich auf die 7. Ausgabe dieses beeindruckenden Turniers
im Jahr 2016 freuen.
Tamara De Caro